Hokkaido1: Auf nach Hakodate – Sightseeing

Auf geht’s! gen Norden! Mit dem Shinkansen geht es unter dem Meer nach Hokkaido. Dort erwartet uns neben eine komplett anderen Vegetation auch ein etwas raueres Japan. Tolle Natur, wunderbares Essen und Onsen (Thermalbäder) sind nur einige der vielen Highlights

In Hakodate angekommen, machen wir einen kleinen Rundgang durch die Stadt und ans Meer
Das macht natürlich auch hungrig – Daher probieren wir gleich mal die Spezialität des Städtchens. Königs-Krabben, Lachs und Jakobsmuscheln auf japanischem Reis – Ein Traum für Fisch-Liebhaber.
Desweiteren gibt es ein tolles Sushi-Restaurant, das weit über die Hokkaido Grenzen bekannt ist.
Aber keine Angst, in Hakodate gibt es auch Fisch und Fleischlose Kost
Jakobsmuscheln auf Nigiri Sushi (Meine Lieblings-Sushi’s)
So gestärkt geht es weiter zur Festung Goryo-Kaku
Der Innenhof mit dem Hauptgebäude
Hier das Modell von oben
…und daneben das Original vom Turm aus.
Oh, die Sonne geht schon unter – Schnell müssen wir nun auf den Hakodate Berg (Yama) um die Aussicht auf die Stadt zu geniessen
Kurz vor dem Sonnenuntergang
Im Dunkeln – Ein tolles Bild und auch die Haupt-Attraktion on Hakodate (neben dem tollen Essen)
Apropos essen : Ein gemütliches Abendessen darf natürlich nicht fehlen

Zurück zum Hauptmenu
(oder benutzt einfach die „Back“ Taste am Browser)